Dienstag, 10. Juli 2018

Wer genug von Youtube-"Shoppinghauls" und Prank-Videos hat, der sollte dringend mal auf diesem Kanal vorbeischauen: Auf "Knast VLOG" berichtet ein Knacki vom Tagesablauf, Schlägereien und seiner Verhaftung – und zwar direkt aus seiner Zelle.
Glaubt man der Berliner Justiz regnet es Mobiltelefone über den Berliner Vollzugsanstalten.
Auf die frage wie denn Handys in den Knast kommen, sagte die Berliner Justiz diese werden über die Mauern geworfen.
Nun stelle man sich das vor, da werden Handys über eine etwa 6 bis 8 Meter hohe mauer geworfen, auf der noch zusätzlich etwa 80 cm hoher Stacheldraht angebracht ist.
tatsächlich und das habe ich bereits mehrfach gesagt, werden diese Geräte meist durch Zulieferer und Bedienstete in die Vollzugsanstalten eingebracht.
Dies aber versucht die Justiz stetig unter den Teppich zu kehren, da es nun mal nicht sein darf, das hier eventuell Justizvollzugs Bedienstete - Zulieferer oder andere ihre Finger im Spiel haben. Darum also immer die gleiche Mär von fliegenden Handys oder aber Schmuggel durch Besucher von Insassen, was in sich viele Fragen offen lässt, so der Strafvollzugs Experte und Autor Christian Lukas-Altenburg.

YOUTUBE.COM
Mein persönlicher Knast VLOG!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alle Kommentare werden zunächst auf deren Inhalt geprüft, es bleibt vorbehalten eine Veröffentlichung zurückzuweisen.

All comments are first checked on their content, it is reserved to reject a publication.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Urlaub vorbei, nun geht es wieder mit viel Arbeit voran zu neuen Begegnungen, vielen Gesprächen und insgesamt 35 Lesungen. Alleine im Septe...