Montag, 12. Dezember 2016

Hunger ist kein Schicksal, sondern von Menschenhand gemacht, darüber sollten wir uns alle immer im klaren sein.
Wie auch immer wir Versuchen, unser Unterlassen schön zu reden, werden wir die Verantwortung dafür nicht Verbergen können.
Eine soziale Identität, verlangt geradezu danach, dass wir diese durch unser Handeln und der daraus resultierenden Verantwortung begründen.
Es wird Zeit, dass wir vom bloßen sophrasischen Geschwätz, endlich zum wirklichen Verantwortungsbewussten und ehrlichen Handeln übergehen. Erinnern wir uns noch einmal an den 16 Jährigen Schüler und seine Frage an uns, " bin ich denn ein Unterer Mensch, nur weil ich Arm bin und meine Familie mir nicht das bieten kann, was Gleichaltrige von ihren Eltern bekommen?
Die Antwort kann nur sein, "Nein" wir sehen dich nicht als Untermenschen, sondern als einen Menschen, der darüber hinaus unser aller Respekt und Achtung,für seine Erschreckend ehrliche und aufrichtige Frage verdient-
Ich wurde einmal von meinem Jüngsten gefragt, :Papa: wem würdest du am liebsten niemals spontan begegnen wollen?
Ich habe spontan darauf geantwortet, :Mir selbst;, im Spiegel meiner Eitelkeiten und meiner Schuld.
Es ist ein Mangel an Bewusstsein,für die Realität, welche sich fast schon Kontinuierlich in unserer Gesellschaft zeigt.
Es geht hierbei nicht um Wissenschaftliche oder Politische Diskussionen, es geht darum, wer wir als Mensch sind?
Es geht darum,ob wir fähig sind, über unsere engen Grenzen hinauswachsen können um Realitäten zu erkennen.
Max Frisch sagte einmal, :man müsste um das Unbequeme sagen zu können, ein vollendeter Artist sein.
Ich denke allerdings, man muss um das Unbequeme sagen zu können, einfach nur Mensch sein, der seinen Nächsten achtet und respektiert.
Bild zeigt 1 Person , Selfie, Nahaufnahme und Innenbereich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alle Kommentare werden zunächst auf deren Inhalt geprüft, es bleibt vorbehalten eine Veröffentlichung zurückzuweisen.

All comments are first checked on their content, it is reserved to reject a publication.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

erlange Verfahrensdauer oder Hauptverhandlungen sind Normalität gleiches gilt für Ermittlungsverfahren die nicht selten 2 Jahre übersteige...