Samstag, 5. März 2016

Sieben Monate im geschlossenen Vollzug - wegen gut 28 Millionen Euro hinterzogener Steuern - können an einem Menschen mehr zehren als tausend Schneestürme. Depressionen, Identitätsverlust, Fremdbestimmtheit sind nur einige der potenziellen Folgen einer Haft. Dazu kommt das Milieu einer Anstalt, das nicht nur labilen Gemütern zusetzt.
Was aber nicht berichtet wird, sind die vielen Vorzüge, die der Promi Hoeneß genießen durfte.
Sonder Besuche von Spielern und Mitstreiter beim FC Bayern.
Sonder Besuche durch Mitglieder der Bayrischen Staatsregierung.
Unterbringung auf der Krankenstation der JVA Landsberg.
Ausflug in eine Privatklinik am Starnberger See, mit Chefarzt Behandlung.
Schon nach 7 Monaten Überstellung in den Offenen Vollzug / Freigang , Urlaub / Freistellung aus der Haft bereits nach 5 Monaten Haft. und und und , die Liste ist Unendlich.
Jetzt die Vorzeitige Entlassung zum Zeitpunkt der Hälfte der Haftzeit unter einer einzigen Bewährungsauflage der Meldung bei einem Wohnsitzwechsel.
Alles in einem wohl eher doch der Aufenthalt sehr Angenehm für einen Verurteilten Millionenbetrüger.
Rechtsstaatlichkeit auf Bayrisch !!Lieber Uli, genieße deine Freiheit und er freue dich deiner Amigos die dich raus holten, tausend andere kamen nicht in den Genuss einer solchen Vorzüge Behandlung.
Uli Hoeneß: Seine Rückkehr zum FC Bayern München -Der Ex Bayern Boss ist zurück auf der großen Bühne.
Uli Hoeneß ist in drei Wochen wieder ein freier Mann. Dass er zum FC Bayern München zurückkehrt, ist klar. Die Frage ist nur: in welcher Position?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alle Kommentare werden zunächst auf deren Inhalt geprüft, es bleibt vorbehalten eine Veröffentlichung zurückzuweisen.

All comments are first checked on their content, it is reserved to reject a publication.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Im Fall der grausamen Morde an einem neun Jahre alten Jungen und einem 22-Jährigen in Herne begann am vergangenen Freitag vor dem Bochume...