Samstag, 30. Januar 2016


Sophistischer können die Aussagen zu den Vorgängen in Kiel nicht sein, wenn die Politik von der Gleichbehandlung vor dem Gesetz spricht.
Diese ist nichts anderes als eine Wohlklingende leere Worthülse und hat tatsächlich keinerlei Bedeutung in diesem vermeintlichen Demokratischen Rechtsstaat, in dem der Recht bekommt dessen Bankkonto reichlich gefüllt ist.
Siehe die Causa Hoeneß oder die vielen anderen Fälle von Nord bis Süd. Traurig aber leider Wahr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alle Kommentare werden zunächst auf deren Inhalt geprüft, es bleibt vorbehalten eine Veröffentlichung zurückzuweisen.

All comments are first checked on their content, it is reserved to reject a publication.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Im Fall der grausamen Morde an einem neun Jahre alten Jungen und einem 22-Jährigen in Herne begann am vergangenen Freitag vor dem Bochume...