Mittwoch, 6. August 2014

Das ist dann die Unmoralische form der Rechtsstaatlichkeit, der, der es sich leisten kann, kauft sich frei, die anderen werden gehängt. Diese Rechtsstaatlichkeit lässt einem das Essen wieder hochkommen.

Wo bleibt denn die Moralische Entrüstung über dieses Trauerspiel
Deutscher Rechtsstaatlichkeit?
Als der Fall Hoeneß aufkam, ging ein Aufschrei durchs Land und hier scheint man dann doch alles mit einem anderem Maß zu werten.!!
Skandalös und Unglaublich was hier dem Bürger und den Bürgerinnen zugemutet wird.
Ist es die Angst, dass die F1 nicht mehr in Deutschland stattfinden könnte??
Das Rechtsstaatliche Handeln hier, ist in jedem Falle sehr Fraglich und lässt am Grundsatz der Gleichbehandlung vor dem Gesetz zweifeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alle Kommentare werden zunächst auf deren Inhalt geprüft, es bleibt vorbehalten eine Veröffentlichung zurückzuweisen.

All comments are first checked on their content, it is reserved to reject a publication.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

erlange Verfahrensdauer oder Hauptverhandlungen sind Normalität gleiches gilt für Ermittlungsverfahren die nicht selten 2 Jahre übersteige...