Dienstag, 19. März 2013


Der verwandelte Vegipubi


Nun kennen wir ja schon den Vegipubi, der uns gerade das Leben schwer macht, jedoch hat sich erst gestern eine Wandlung vollzogen, die uns in Erstaunen setzte.

Cover Band II Hilfe mein Kind kommt in die Pubertät: Von Pubis und Spätpubertierenden..
Unsere 12jährige Drama Queen, der frischgebackene Vegipubi kam in die Küche und verkündete zum Staunen aller, dass es für sie als Vegetarierin doch völlig vertretbar sei wieder Eier zu essen. Obwohl diese doch tierisches Fett beinhalten würden und ihrer Ansicht nach, noch vor einigen Tagen dafür ja schließlich ein süßes kleines Küken sein Leben lassen müsse. Als Kannibalen hat sie uns bezeichnet und ob wir uns nicht schämen würden…… usw.
Jetzt hätte sie aber erfahren, dass ihr großer, bereits erwähnter DSDS-Schwarm ja doch auch damit leben könne als Vegetarier Eier zu essen. Und schließlich hätte ihr ja auch mal jemand von uns sagen können, dass wir keineswegs Kükenmordende Ungeheuer sind, wenn wir Eier essen. Denn wenn das Ei nicht befruchtet wird und die Hühner nicht mit einem Hahn im Stall gesegnet seien, würde da auch niemals ein Küken schlüpfen.
Ich war geplättet von soviel Bildung……. Dennoch konnte ich nicht umhin, ihr zu sagen, dass sie doch bitte endlich damit beginnen sollte, einmal das Wort Vegetarier und ihres Essensgewohnheiten googlen solle, um künftig solche verhehrenden Missverständnisse zu vermeiden. Ihr Blick sprach Bände. Teils verwundert und teils unverständlich, wollte sie wissen, warum wir sie darüber nicht schon früher aufgeklärt hätten…..
Nun was soll ich dazu sagen ? Ich fand es schon irgendwie amüsant, wie sie mit fast sichtlich heraushängender Zunge oft am Tisch saß und uns anderen dabei zusah, wie wir so furchtbar eilastige Dinge wie Nudeln, Semmelknödel oder Mehlspeisen verdrückt haben. Dass sie bei diesen Gelegenheiten oft missmutig in ihrem Reis mit Gemüse oder im Salat gestiert hat, war ein befriedigender Anblick.
Mein Mann, mein Co-Autor und ich haben uns das Prädikat Rabeneltern schließlich schwer erarbeitet und sind stolz darauf……
Außerdem finden wir es sehr amüsant mit anzusehen, wie unser Vegipubi oft den Schweinsbraten oder das Saftfeisch, dass sich auf unseren Tellern sanft an Semmelknödel oder Serviettenknödel oder gar Eiernudeln schmiegt beobachtet. Sieht man den Vegipubi dabei aber direkt an, verzieht er das Gesicht zu einer angewiderten Fratze und sagt nur………… was schaut ihr so, wie kann man sowas nur essen, das ist ja geradezu ekelhaft.

Cover Band 1 Hilfe mein Kind kommt in die Pubertät Augen zu und durch
Wir werden aber einen Teufel tun und uns deswegen den Appetit verderben lassen. Denn wir beiden Rabeneltern kochen beide erstens leidenschaftlich gern und genießen auch unsere kulinarischen Kreationen und zweitens macht es uns eine tierische Freude mit anzusehen, wie der Vegipubi verstohlen und ganz heimlich fleischeslustig auf unsere Teller starrt.
Ich denke auch diese Vegiphase werden wir überleben. Eier isst sie ja schon wieder, immerhin ein Anfang………
Martina Reuss
Informationen über diese Buchreihe, auch auf den Facebook Seiten undTwitter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Alle Kommentare werden zunächst auf deren Inhalt geprüft, es bleibt vorbehalten eine Veröffentlichung zurückzuweisen.

All comments are first checked on their content, it is reserved to reject a publication.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Im Fall der grausamen Morde an einem neun Jahre alten Jungen und einem 22-Jährigen in Herne begann am vergangenen Freitag vor dem Bochume...